Mehrheit der Deutschen gemäss Umfrage für automatische Abschiebungen nach Straftaten

Die Volksabstimmung zur Ausschaffungsinitiative hat in Deutschland nicht so viel Aufmerksamkeit ausgelöst wie jene zum Minarettverbot ein Jahr zuvor.

Von den deutschen Medien wurde die Nachricht über den Entscheid nüchtern überbracht. Und zumeist mit einem bedauernden Kommentar versehen, der sich fragte, ob es den Schweizern eigentlich noch gut geht.

Demonstration für sofortigen AbschiebestoppAber in Deutschland wäre die Zustimmung zur Frage wohl noch höher, wie eine Emnid-Umfrage im Auftrag des «Focus» ergibt.

Gefragt wurde, ob Ausländer, «die wegen Schwerverbrechen, Sozialhilfebetrug oder Schwarzarbeit verurteilt wurden», automatisch abgeschoben werden sollen. Dafür sprachen sich 68 Prozent der Deutschen aus, dagegen 26.

Unter den Sympathisanten der Linken fand diese Forderung mit 85 Prozent die höchste Unterstützung. Bei der CDU/CSU unterstützen sie 75 Prozent, bei der SPD 67 Prozent und bei den Grünen 47 Prozent. 49 Prozent der Grünen-Anhänger lehnten die Forderung ab. Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte für FOCUS tausend repräsentativ ausgewählte Personen.

«Mehrheit für schnellere Abschiebung nach Straftaten»
(focus.de)

Bild: Demonstration für Bleiberecht am Brandenburger Tor in Berlin, 2007, Flickr/modernezeiten, CC BY-Lizenz

Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • RSS Twitter Facebook