Rückblick auf ein erfolgreiches Denkfest in Zürich

Heute Sonntag ging in Zürich das erste Denkfest der Freidenker-Vereinigung der Schweiz zu Ende. Die Konferenz unter dem Motto «Vier Tage Wissenschaft, kritisches Denken und intelligente Unterhaltung» war die bislang grösste Veranstaltung der Freidenker-Vereinigung und aus meiner Sicht als Besucher ein grosser Erfolg:

Die Mischung aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen und unterhaltsamen Elementen entsprach dem Motto und bot inhaltlich viel Abwechslung und neues Wissen. Die Veranstaltung war hervorragend und mit sichtbaren Ambitionen organisiert, Andreas Kyriacou und all die anderen Denkfest-Helfer waren omnipräsent. Die Möglichkeiten des Veranstaltungsortes im Zürcher Volkshaus wurden sehr gut genutzt. Als Teilnehmer wurde man immer wieder grosszügig verpflegt und hatte viel Gelegenheit, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen oder den Kontakt zu Referenten zu suchen, die man bislang nur aus ihren Publikationen kannte. Die Referenten pflegten keinen einheitlichen Stil, aber mit ihrem Engagement konnten sie mehrheitlich überzeugen.

Ich hoffe, die Freidenker-Vereinigung der Schweiz empfindet dieses erste Denkfest genauso als Erfolg und sieht darin Grund genug, früher oder später ein weiteres Denkfest zu organisieren.

Hinweis: DirekteDemokratie.com wurde freundlicherweise als Medienvertreterin an das Denkfest eingeladen.

Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • RSS Twitter Facebook