Widerborste, Club Helvétique, Marcel Graf

«‹Volk der Widerborste›: Unter diesem Titel setzt sich der Spiegel mit den BürgerInnen-Forderungen auseinander, welchen sich die repräsentative Demokratie unserer Nachbarn vermehrt gegenüber sieht. Ein Wider-Spruch aus meiner Feder!»

«Der Volkswille ist alles andere als einfach widerborstig»
(zoonpoliticon.ch, Claude Longchamp)

 

«Unter Deutschlands Politikern denkt kaum einer weiter als bis zum Ende der nächsten Legislatur.»

«Deutschlands politische Klasse ist am Ende»
(heise.de/tp, Hartwig Bögeholz)

 

«Über Menschenrechte soll das Volk nicht abstimmen dürfen, findet der prominent besetzte Club Helvétique. Er kündigt eine Volksinitiative an.»

«Initiative soll Volksrechte einschränken»
(nzz.ch, Katharina Bracher)

 

Die Schweizerische Bundeskanzlei hat ein Faktenblatt zur Vorprüfung von Volksinitiativen zusammengestellt.

«Faktenblatt zum Thema ‹Vorprüfung einer Volksinitiative›»
(news.admin.ch)

 

Der «Sonntag» führt mit dem Initiant der Todesstrafen-Volksinitiative, Marcel Graf, ein Interview.

«Am traurigsten Tag meines Lebens gab ich ein Versprechen: Ich warte bis zu jenem Tag, an dem sie 30 Jahre alt geworden wäre. Wenn der Täter bis dann nicht verurteilt ist, muss ich etwas machen. Da habe ich begonnen, die Initiative zu entwerfen. «

Interview mit Marcel Graf
(sonntagonline.ch, Nadja Pastega)

 

Der «SonntagsBlick» listet gescheiterte Volksinitiativen auf.

«Diese Volksinitiativen scheiterten zwischen 1894 und 2009.»

«Auf der Strecke geblieben»
(blick.ch)

Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • RSS Twitter Facebook